Wieder Livestream und Fütterung

Seit heute Mittag ist wieder ein Livestream vom Storchennest verfügbar. Mit der Kamera habe ich allerdings den Turm verlassen und arbeite jetzt wieder mit einer ähnlichen Technik, wie vom Kirchturm. Leider hatte ich für diese Methode keine Kamera parat, so dass ich meine Astrokamera ASI2600MC zweckentfremden musste. Diese ist für solche Aufnahmen überhaupt nicht optiert, weshalb viel zu viel Bildinformationen gesammelt werden. Dies führt dazu, dass das Bild nicht mehr flüssig läuft. Aber wenigstens können Sie etwas sehen.

Bei der Fütterung am heutigen Tag wurde klar, dass wir die Ration wieder etwas erhöhen sollten. Deshalb haben wir heute mehr Futter für Morgen eingeweicht (die gefrorenen Küken und Mäuse werden zum Auftauen in Wasser eingelegt). Außerdem schauen die drei heute schon wieder wesentlich besser als als gestern. Aber schauen Sie selbst:

Ein Kommentar

  1. Sehr geehrter Herr Fenn, habe den Artikel in der Main-Post gelesen und kann mir vorstellen wie viele Neider und Besserwisser ihnen die Arbeit erschweren, lassen Sie sich nicht unterbuttern und bleiben Sie ihrer Linie treu. Dafür wünsche ich Ihnen eine glückliche Hand.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.