Aktueller Stand

Am gestrigen Freitag hat (vermutlich) der selbe Jungestorch weitere Flüge unternommen, saß auch wieder einige Stunden unter dem Nest. Pünktlich zum Füttern ist er dann aber wieder hoch ins Nest geflogen. Zwischenzeitlich klappt das schon besser. Auch ein kurzer Rundflug am Abend verriet, dass er zwischenzeitlich ganz gut an Höhe gewinnen kann.

Heute Morgen hat er dann bereits mehrfach eine kurze Runde gedreht, die jeweils zuverlässig direkt im Nest endete. Mindestens ein weiterer Storch lässt sich dadurch offenbar anspornen. Er macht ordentlich Flugübungen, hat aber den Absprung noch nicht gewagt.

Rückflug ins Nest

Gestern habe ich keine Fische mehr gefüttert und die Futtermenge deutlich reduziert. Es besteht überhaupt kein Zweifel daran, dass sie die Fische nicht bevorzugen und diese dann teilweise aus dem Nest werfen. Auch ein „Zuviel“ an Küken führt zur Entfernung aus dem Nest. Nur die Mäuse werden konsequent gefressen. Wer unter dem Turm läuft muss damit rechnen, dass er von den Störchen „gefüttert“ wird und Futter abbekommt 🙂

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.