Alle Küken leben

Von zuhause aus kann ich leider keine sehenswerten Bilder schießen. Die Situation im Nest lässt sich allerdings abschätzen. Jakob konnte ich immer noch nicht sichten. Alle drei Küken sind im Nest und sie leben auch noch.

Gestern gab es einige Anrufe, dass das jüngste Küken vom Futter nichts annehmen würde. Das lässt sich aktuell nicht zweifelsfrei belegen, weil wir es so detailreich nicht lückenlos dokumentieren können. Derzeit sind keine Kameras vor Ort installiert. Dass aber alle drei Küken noch leben (weil sie stehen oder sich eindeutig selbst bewegen), das kann zuverlässsig zusammengefasst werden.

Immer wieder wird der Wunsch nach neuen Kameras geäußert und die Bereitschaft sich fianziell zu beteiligen. Bis auf wenige Teile ist auch bereits Ersatz organisiert. Die vielen Anrufe, die hohe Anteilnahme und der explizite Wunsch von so vielen Menschen, dass wir die Technik wieder aufbauen, wird in Hammelburg sicher nicht überhört.

Mich erreichten Zuschriften von Einrichtunge (Gaststätten, Arztpraxen), in denen die Störche permanet zu sehen waren. Auch in vielen Büros und zuhause ist das so. Manch Kindergarten hatte die Bilder laufen und das Thema aufgenommen. Auch die Zuschriften von Lehrern habe ich erhalten, die das „Bildungsangebot“ vermissen. Wir werden uns alle Mühe geben, dass wir dieses Angebot wieder herstellen können.

Allerdings steht noch nicht fest, ob die Störche im Nest bleiben und dort gefüttert werden oder ob sie doch noch in eine Aufzuchtstation kommen.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.