Fremdstorch im Nest

Kurz vor zwölf Uhr sind mehrer Störche um den Mönchsturm gekreist. Und ebenfalls mehrmals landete einer davon sogar im Nest. Es handelt sich dabei um einen Jungstorch aus diesem Jahr. Er könnte aus Westheim stammen. Auffällig daran ist, dass die hammelburger Jungstörche diesen kaum abwehren. Sie verscheuchen nur sehr zögerlich, während sie deutliche Abwehrreaktionen zu fremden adulten Störchen zeigen.

Vielleicht aber sind diese Besuche gar nicht so schlecht. Unseren Störchen fehlen immerhin die Vorbilder, die zeigen, dass man weg fliegen kann und die Welt nicht nur daraus besteht, auf die nächste Fütterung zu warten.

Aber schauen Sie selbst und zählen Sie genau!

2 Kommentare

  1. In Isny hat sich ein Jungstorch, der es nicht ins heimische Nest schaffte, einfach in ein anderes Nest dazugesetzt – er wurde problemlos von den Altstörchen mitverpflegt!

  2. Wahrscheinlich haben die Westheimer „Verwandten“ da einen jungen Flug-Guide geschickt 😉
    Vielleicht kommen die 3 so auf den Geschmack und machen sich bald fit for flight …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.