Noch kein Jungfernflug heute

Im Lauf des Sonntags gab es keinen ersten Absprung. Dafür nahmen die Flugübungen in den letzten beiden Tagen massiv zu. Auffallend bleibt, dass ein Jungstorch deutlich häufiger als die anderen in der Hocke sitzt. Es könnte sein, dass die beiden Erstgeschlüpften Störche deutlich früher abspringen, als das Geschwisterchen.

Am Abend habe ich die Technik etwas verändert. Jetzt blickt ein anderes Teleskop auf das Nest. Das hat eine kürzere Brennweite und ist daher optisch nicht ganz so nah am Nest. Für Flugübungen ist das besser geeignet, weil wir dann etwas mehr „Umgebung“ sehen können. Auch für Besuche fremder Störche wäre es übersichtlicher. Außerdem hält die Bauart des Teleskops den Schärfepunkt über den Tag verteilt besser als das gestrige. Da die Technik im Dach doch ziemlich warm wird, läuft jetzt eine Kühlung der Kamera mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.