Umweltbildung

Als die Technik nach dem Blitzeinschlag nicht mehr vor Ort aufgebaut werden konnte, fiel für viele Zuschauer die kontinuierliche Beobachtung aus. Das traf leider auch einige Schulklassen und Kindergärten, die die Störche regelmäßig beobachteten oder sogar deren Aufwachsen dokumentierten.

Um die Projekte nicht abreißen zu lassen mussten manchmal Notlösungen gefunden werden. So gab es auch eine Videokonferenz mit der Klasse GST1 vom Förderzentrum Neuendettelsau. Die Schüler haben sich nicht nur über die Störche informiert und Fragen gestellt, sondern am Ende auch ein Lied über Störche gesungen. Liebe Grüße nach Neuendettelsau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.